Rezepte

 Jogurt Bällchen

» Für 3 Gläser (ca. 250 ml)

» Zeitaufwand: 30 Minuten, zwei Tage Stehzeit20210523 075056 01

» Schwierigkeitsgrad: leicht

 GENUSS.tipp: Zum Servieren, als Snack oder auf Salat, nach Belieben dekorieren.

Zutaten:

  • 1 kg Naturjogurt
  • 1 TL Salz
  • Kräuter nach Belieben, Knoblauch, Chili usw.
  • Rapsöl

Zutaten:

Das Jogurt muss kalt und stichfest sein! Salz und nach Belieben Kräuter zugeben und mit dem Schneebesen gut verrühren. Ein freines Sieb mit einem nassen, warmen Käsetuch auslegen. Jogurtmasse einfüllen, mit dem Tuch einschlagen, bedecken und zwei Tage an einem kühlen Ort (10 - 15 °C) abtropfen lassen. Die feste Jogurtmasse mit trockenen oder leicht eingeölten Händen zu Kugeln formen. Saubere und trockene Gläser zu 1/3 mit Rapsöl füllen. Jogurtbällchen vorsichtig einlegen. Knoblauch, Chili, Kräuter,... zugeben. So mit Öl bedecken sind die Bällchen im verslossenen Glas kühl und lichtgeschützt bis zu 4 Wochen haltbar.

 (Aus: www.regionale-rezepte.at und www.seminarbauerinnen-ooe.at)

 

 

 Pizza aus Topfen-Öl-Teig

» Für 4 Portionen

» Zeitaufwand: 20 Minuten, 12 Minuten BackzeitPizza

» Schwierigkeitsgrad: leicht

 

GENUSS.tipp: Dieser Pizzateig eignet sich hervorragend für Menschen, die Hefeteig nicht so gut vertragen. Für den Teig alle Zutaten miteinander vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Eine dicke Rolle formen, in Frischhaltefolie wickeln und 15 Minuten kühl rasten lassen.
Teig in vier Portionen teilen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu kleinen Pizzen ausrollen. Mit der Tomatensauce bestreichen und den weiteren Zutaten belegen.

Bei 250 Grad zwölf Minuten backen.

 

Für den Teig:

  • 200 g Magertopfen
  • 8 EL Öl
  •  4 EL Milch
  • 1 Ei
  • 400 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Salz
   

 Für den Belag:

  •  1 Dose Tomatensauce
  • Zwiebelringe
  • Basilikum
  • 50 g Schinken
  • 1 Feige
  • Ruccula
  • Pizzakäse (gerieben)
  •  4 Cherrytomaten
  • Oregano
  • Minimozzarella
 

Für den Teig alle Zutaten miteinander vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Eine dicke Rolle formen, in Frischhaltefolie wickeln und 15 Minuten kühl rasten lassen. Teig in vier Portionen teilen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu kleinen Pizzen ausrollen. Mit der Tomatensauce bestreichen und den weiteren Zutaten belegen.

Bei 250 Grad zwölf Minuten backen.

 

(Text: Angelika Kraft, Redaktion GENUSS.MAGAZIN)

 

 

Öl-KuchenKuchen

» 1 Kuchen

» Zeitaufwand: 20 Minuten, 45 Minuten Backzeit

» Schwierigkeitsgrad: leicht

GENUSS.tipp: Aus diesem Grundteig lässt sich auch gut ein Marmorgugelhupf herstellen. In die Kuchenform nur die Hälfte des Teiges einfüllen, in den restlichen Teil Kakaopulver einrühren und ebenfalls in die Form geben. Ein Schaschlikspießchen durch beide Teige ziehen, dass ein schönes Marmormuster entsteht.

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 125 ml Öl
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 125 ml Wasser (warm)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Salz

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, dann Wasser, Öl und eine Prise Salz dazu geben.
Am Schluss Mehl und Backpulver unterrühren. In eine eingefettete Form oder mehrere kleine Förmchen geben und 45 Minuten bei 160 Grad backen (bei den kleinen Förmchen reichen 30 Minuten).

(Text: Angelika Kraft, Redaktion GENUSS.MAGAZIN)